Event

ProjectHisklid 2
SourceDehner, S.: Allerley Historien Geschicht, Ordnung Lieder und andere Sachen der mehrer Theil der Statt Rothenburg an der Tauber. Rothenburg o.d. Tauber 1656-73. Kopie der Stadt Rothenburg o.d. Tauber in 4 Teilen.
Source Link Text{#Tambora/Link/Source /Id(706) /Text(Source:706) #}
Quote* 1. Jan. Sind 3 Sonnen am Himmel gesehen worden. 2. Jan. ist zu nachts der Himmel sehr feurig gesehen worden. Ist ein Baursmann, welcher Bier aus der Statt getragen, auf dem Feld erfroren und zu Bettwat begraben wo. 3. Jan. liegt ein groser dicker Schnee, bizelich kalt. 22. Febr. liegt ein sehr groser dicker Schnee in etlichen Orten. 4 elen hoch in allen Gaßen hauffenweiß. Die nacht sind die Fenster hart gefroren, kält sehr groß. 27. Mart. Comta biß den 10. April. 20. April hat es seit dem 17. Mart, da der dicke Schnee allgemach vergangen, nichts geschneyet nich geregnet, dadurch d. Erdboden also ertrucknet daß er auff gesprungen. Daß Geseete nit aufgehen weder Laub noch Gras waxen können, sind alle Bäum noch blüht, ist großer Mangel an Heu und Fütterung. 25. May: ein Regen. Hat alles zum Wachsen erweicht. An etlichen Orten hat es Kisel geweofen wie Gänseayr. Umb Felzburg warentz, Wettringen, über Chaihna und denn Faulenberg bis gegen Krailßheim bey 45 in einem Streich daß Getreydt alles erschlagen. Und viel Früchte in der Statt verwüst. 5.6. Jun. grose Hitz, blühen die Trauben aller orten. 10. Juni sind die Krautpflanzen vielerorten noch nit wegen der Hitz geseht. 27. Jun. hat daß Wetter in daß Schlößlein zu Insing geschlagen. Jul.: Ist fast den ganzen Monat Regen gewesen. 25. Jul. hat mann alle Tag in der Kirchen umb schön Wetter gebetten. 1. Aug. biß 9. alle Tag geregnet. 11. Aug. wider schön worden, alß es zuvor bey 4 Wochen immer geregnet. 12. Sept. warm, daß man noch immer [...] machen können. Ist der Habern wohl gerathen, gilt das Malter 1 fl. Oct.: Ist alles Obs, Rüben, Kraut und Flax wohlgeraten. 13. Oct. Ist ein mittelmeßig Herbst worden, gilt der Aimer Most 20 Bz. 4 fl. 6. Dec. Meß. Gantz trocken. Ohne Schnee. Fein gut linderlich Wetter. [...]*
Quote Link Text{#Tambora/Link/Quote /Id(47776) /Text(Quote:47776) #}
Quote CommentHISKLID2;;id::47776;;text::* 1. Jan. Sind 3 Sonnen am Himmel gesehen worden. 2. Jan. ist zu nachts der Himmel sehr feurig gesehen worden. Ist ein Baursmann, welcher Bier aus der Statt getragen, auf dem Feld erfroren und zu Bettwat begraben wo. 3. Jan. liegt ein groser dicker Schnee, bizelich kalt. 22. Febr. liegt ein sehr groser dicker Schnee in etlichen Orten. 4 elen hoch in allen Gaßen hauffenweiß. Die nacht sind die Fenster hart gefroren, kält sehr groß. 27. Mart. Comta biß den 10. April. 20. April hat es seit dem 17. Mart, da der dicke Schnee allgemach vergangen, nichts geschneyet nich geregnet, dadurch d. Erdboden also ertrucknet daß er auff gesprungen. Daß Geseete nit aufgehen weder Laub noch Gras waxen können, sind alle Bäum noch blüht, ist großer Mangel an Heu und Fütterung. 25. May: ein Regen. Hat alles zum Wachsen erweicht. An etlichen Orten hat es Kisel geweofen wie Gänseayr. Umb Felzburg warentz, Wettringen, über Chaihna und denn Faulenberg bis gegen Krailßheim bey 45 in einem Streich daß Getreydt alles erschlagen. Und viel Früchte in der Statt verwüst. 5.6. Jun. grose Hitz, blühen die Trauben aller orten. 10. Juni sind die Krautpflanzen vielerorten noch nit wegen der Hitz geseht. 27. Jun. hat daß Wetter in daß Schlößlein zu Insing geschlagen. Jul.: Ist fast den ganzen Monat Regen gewesen. 25. Jul. hat mann alle Tag in der Kirchen umb schön Wetter gebetten. 1. Aug. biß 9. alle Tag geregnet. 11. Aug. wider schön worden, alß es zuvor bey 4 Wochen immer geregnet. 12. Sept. warm, daß man noch immer [...] machen können. Ist der Habern wohl gerathen, gilt das Malter 1 fl. Oct.: Ist alles Obs, Rüben, Kraut und Flax wohlgeraten. 13. Oct. Ist ein mittelmeßig Herbst worden, gilt der Aimer Most 20 Bz. 4 fl. 6. Dec. Meß. Gantz trocken. Ohne Schnee. Fein gut linderlich Wetter. [...]* ;;sourcefile::1650-74_10788.txt;;id_source::706;;id_text_old::211484;;comment::NULL;;page::NULL
Period
1665-03-04 00:00:00
1665-03-04 23:59:59
Position
Rothenburg ob der Tauber
Codeset

snow depth degree

CommentHISKLID2;id_code:363560;year:1665;year_certain: ;year_end: ;year_end_certain: ;id_month: 3;month_certain: ;id_month_end: ;month_end_certain: ;id_day: 4;day_certain: ;id_day_end: ;day_end_certain: ;id_hour:;hour_certain: ;id_hour_end: ;hour_end_certain: ;id_location: 1044;location_certain: ;id_temp: -3;id_temp_spec: 40;id_precip: ;id_precip_spec: 18;id_wind_force: ;id_wind_direction: ;id_cloud_cover: ;id_phenomena: ;id_natural_event: ;id_measurement: ;id_phenol_object: ;id_phenol_phase: ;id_impact: ;id_price: ;id_source: 706;id_text_old: 211484;id_text: 47776 OLDCODING;code_id:125;parameter_id:81;attribute_id:0;value_id:0;measurement:-999999999