Event

ProjectHisklid 2
Sourceo.A. (1851): Annales Mellicenses
Source Link Text{#Tambora/Link/Source /Id(313) /Text(Source:313) #}
Quote* Eodem anno pius Dominus sterilitatem prioris anni omnium victualium habundantia compensans, in tantum terram fructificare fecit, ut tempore novorum metreta tritici pro sex vel minus, siliginis pro quoatuor vel minus, hordei pro quoatuor vel minus, avena pro duobus vel ad maius pro tribus denariis vendebatur. Insuper carrata vini secundum qualitatem valoris sui cirica talentum vel infra vel paulo supra comparabatur, nisi esset egregium vinum. Tanta enim erat copia vini presertim in Austria, ut vasis deficientibus unum vas vini pro vase vacuo equaliter traderetur; et quia tunc vindemia nimis erat serotina contigit ut fructus uvarum in vineis, et mustum in torcularibus et in doliis congelasceret; circa festum sancti Martini in Wienna et Neunburg vix eadem vindemia complebatur. Poma etiam et pira et omnes huiusmodi fructus in tanta copia, sicut a longe retroactis temporibus contigerat habundantius provenerunt. [In demselben Jahr veranlaßte der treue Herr, indem er die Unfruchtbarkeit des vorherigen Jahres mit einem Reichtum an allen Nahrungsmittel ausglich, dass der Boden so sehr fruchtbar war, sodass zur Zeit der Neuen [Getreide] eine Tonne Sommerweizen für 6 [Pfennig] oder weniger, Winterweizen für 4 oder weniger, Gerste für 4 oder weniger und Hafer für 2 oder bis zu 3 Pfennig verkauft wurde. Darüber hinaus wurde eine Wagenladung Wein gemäß der Qualität seiner Stärke für circa ein Pfund entweder darunter oder etwas darüber besorgt, außer es wäre ausgezeichneter Wein. Es war nämlich solch eine Fülle an Wein vor allem in Österreich, sodass, als die Gefäße leer sind, ein Gefäß Wein für ein leeres Gefäß übergeben wurde; und da damals die Weinlese sehr spät war, wurde es zuteil, dass die Traubenfrucht in den Weinbergen und der Most in den Keltern und in den Fässern gefror; um den [11.11.] wurde in Wien und in Neunburg mit Mühe dieselbe Weinlese vollendet. Auch die Äpfel und Birnen und alle Früchte jeglicher Art gedeihten in solch einer Fülle, wie es von fern in vergangenen Zeiten überreichlicher zuteil wurde.] *
Quote Link Text{#Tambora/Link/Quote /Id(6342) /Text(Quote:6342) #}
Quote CommentHISKLID2;;id::6342;;text::* Eodem anno pius Dominus sterilitatem prioris anni omnium victualium habundantia compensans, in tantum terram fructificare fecit, . . . Tanta enim erat copia vini presertim in Austria, . . . ; et quia tunc vindemia nimis erat serotina contigit ut fructus uvarum in vineis, et mustum in torcularibus et in doliis congelasceret; circa festum sancti Martini in Wienna et Neunburg vix eadem vindemia complebatur. Poma etiam et pira et omnes huiusmodi fructus in tanta copia, sicut a longe retroactis temporibus contigerat habundantius provenerunt. [In demselben Jahr veranlaßte der treue Herr, indem er die Unfruchtbarkeit des vorherigen Jahres mit einem Reichtum an allen Nahrungsmittel ausglich, daß der Boden so sehr fruchtbar war, . . . Es war nämlich solch eine Fülle an Wein vor allem in Österreich, . . . ; und da damals die Weinlese sehr spät war, wurde es zuteil, daß die Traubenfrucht in den Weinbergen und der Most in den Keltern und in den Fässern gefror; um den [11.11.] wurde in Wien und in Neunburg mit Mühe dieselbe Weinlese vollendet. Auch die Äpfel und Birnen und alle Früchte jeglicher Art gedeihten in solch einer Fülle, wie es von fern in vergangenen Zeiten überreichlicher zuteil wurde.] * ;;sourcefile::1300-99_715.txt;;id_source::313;;id_text_old::170245;;comment::NULL;;page::NULL
Period
1313-01-01 00:00:00
1313-12-31 23:59:59
Position
Zwettl
Codeset

apple & harvest quantity

CommentHISKLID2;id_code:295086;year:1313;year_certain: ;year_end: ;year_end_certain: ;id_month: ;month_certain: ;id_month_end: ;month_end_certain: ;id_day: ;day_certain: ;id_day_end: ;day_end_certain: ;id_hour:;hour_certain: ;id_hour_end: ;hour_end_certain: ;id_location: 2134;location_certain: ;id_temp: ;id_temp_spec: ;id_precip: ;id_precip_spec: ;id_wind_force: ;id_wind_direction: ;id_cloud_cover: ;id_phenomena: ;id_natural_event: ;id_measurement: ;id_phenol_object: 17;id_phenol_phase: 21;id_impact: ;id_price: ;id_source: 313;id_text_old: 170245;id_text: 6342 OLDCODING;code_id:726;parameter_id:20;attribute_id:5;value_id:11;measurement:-999999999