Event

ProjectFirst Project of Kathrin Guth
Source(1996): Schnee und Frost reagieren die Glätteunfälle
Source Link Text{#Tambora/Link/Source /Id(21651) /Text(Source:21651) #}
QuoteMit starken Frost und ergiebigen Schneefällen hat der Winter Baden-Württemberg heftiger denn je in diesem Jahr im Griff. Bei einer Serie von rund 200 Verkehrsunfällen auf glatten Straßen starben in den letzten Tagen im Süden des Landes drei Menschen.
Gestern morgen lief der Berufsverkehr weitgehend normal. Ganz Südwestdeutschland liegt unter einem dichten Flockenteppich: im Allgäu fielen sogar rund 20 Zentimeter Neuschnee.
Für das Wochenende hat das Wetteramt Stuttgart noch mehr Niederschläge vorhergesagt: dabei ist im Rheintal Eisregen möglich. Die Temperaturen sollen in nächster Zeit zwischen etwa minus fünf Grad in der Nacht und Werten um den Gefrierpunkt am Tag liegen. Nach leichtem Tauwetter soll es am Dienstag einen neuen Wintereinbruch geben.
Quote Link Text{#Tambora/Link/Quote /Id(278048) /Text(Quote:278048) #}
Quote Comment
Period
1996-02-10 00:00:00
1996-02-10 23:59:59
Position
Baden-Württemberg
Codeset

humans & ice

Comment(not set)